Actualité . Biographies . Encyclopédie . Études . Documents . Livres . Cédés . Petites annonces . Agenda . Abonnement au bulletin . Analyses musicales . Recherche + annuaire . Contacts . Soutenir

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Carl Reinecke
1824-1910

Carl Heinrich Carsten Reinecke

Catalogue des œuvres ; bibliographie ; ses élèves.

Né à Altona, 23 juin 1824, mort à Leipzig 10 mars 1910.

Il est le fils de Johann Peter Rudolf Reinecke (1795-1883), violoniste, pianiste, professeur de piano, auteur de manuels pédagogiques, et de Johanna Henriette Dorothea Wetegrove (....-1828).

Il reçoit une éducation musicale sérieuse et stricte de son père, et donne des cours de piano dès l’âge de onze ans, pour subvenir aux besoins de la famille.

Son père se remarie en 1836 avec Johanna Elisabeth Henriette Hubp.

Après avoir entendu la pianiste Clara Wieck en 1835 et Franz Liszt en 1841, il décide de poursuivre une carrière de pianiste.

En 1838, sa première publication est consacrée à des pièces pour piano.

Aidé par une bourse du roi Christian VIII du Danemark (il donne aussi des leçons de piano), il se rend à Leipzig pour se perfectionner en composition et en instrument. Il fait ses débuts de pianiste au Gewandhaus, alors dirigé par Felix Mendelssohn, le 16 novembre 1843.

Son séjour de trois années à Leipzig, où il fonde un quatuor, affirme son intérêt pour la musique de Robert Schumann qu’il a d’ailleurs rencontré.

Après être passé par Riga et Danzig, il est engagé, en 1945, comme pianiste à la cour de Copenhague en 1847, où il accompagne le violoniste Heinrich Wilhelm Ernst et donne des récitals. Mais il en est écarté fin 1848, en raison de conflits politiques entre le Danemark et les duchés du Schleswig-Holstein.

À l’automne 1848, Julius Rietz, successeur de Felix Mendelssohn à la direction du Gewandhaus, lui propose une résidence. Il a souvent l’occasion d’entendre Franz Liszt en concert, et lui rend visite à Weimar en compagnie d’Heinrich Wilhelm Ernst. Liszt fournira au journal parisien La musique de juillet 1849, un article élogieux et écrira une lettre de recommandation à Berlioz.

À la fin de l’année 1849, il s’installe à Bremen, où il fait ses débuts de compositeur et de chef d’orchestre.

À Paris (où il donne aussi des cours de piano, il a la fille de Liszt comme élève), il a l’occasion de retrouver Ferdinand Hiller, un proche de Berlioz, qu’il a connu lors de son premier séjour à Leipzig, dirigeant à partir de 1843 une série de concerts au Gewandhaus. Hiller qui vie de fonder le Conservatorium der Musik in Coeln engage Reinecke comme professeur de contrepoint et de piano, en 1851. Il donne également des concerts avec Hiller.

Carl Reinecke, Lieder der Nacht, pour piano, opus 31 (1851), 1. Mit innigem Ausdrucke, 2. Lento, ma non troppo, 3. Presto, Rasch und wild, 4. Spanische Serenade, John Kersey (piano).

En 1852, il épouse Betty Hansen, ils auront trois enfants.

Il entretient une relation amicale avec les Schumann auxquels il rend visite à Düsseldorf. Par la même occasion, il fait la connaissance, chez eux, de Johannes Brahms.

Au cours des années suivantes, il s’oriente vers la direction d’orchestre. À partir de 1854, il est directeur musical et chef d’orchestre de plusieurs sociétés musicales à Barmen. En mai 1859, il est nommé directeur musical de l’université et chef d’orchestre de la Singakademie à Breslau. Il séjourne régulièrement à Leipzig. La même année son épouse Betty Hansen décède.

En 1860, il est nommé professeur au conservatoire de Leipzig, et chef de l’orchestre du Gewandhaus.

Il se remarie en 1861 avec la cantatrice Charlotte Scharnke, ils ont deux filles et deux garçons. Elle décède en 1868, sa sœur s’occupe alors des enfants et de la maisonnée.

Il se remarie en 1872 avec Margarethe Schifflin (1849-1920). Ils auront deux filles.

Carl Reinecke, 2e symphonie en do mineur (1874), Orchestre symphonique de Tasmanie sous la direction d'Howard Shelley.
Carl Reinecke, 3e concerto pour piano et orchestre, en do majeur, ,opus 144 (1877), dédicacé au roi Albert von Sachsen, Klaus Hellwig (piano), Nordwestdeutsche Philharmonie, sous la direction d'Alun Francis.


En 1875, il est reçu membre de l’Académie de Berlin.

En 1884, il est promu docteur honoris causa de l’université de Leipzig, en 1885 il est nommé professeur royal de Saxe et a reçu la médaille ducale de Saxe pour l’art et la science.

En 1895, il est renvoyé du Gezwandhaius et remplacé par Arthur Nikisch.

Il est directeur du Conservatoire de Leipzig en 1897.

Le 30 septembre 1898, il participe à une réunion sur les questions de droits d’auteur organisée à Leipzig par Richard Strauss.

Carl Reinecke, trio à cordes en do mineur, opus 249, New Wuppertaler String Trio.

Il prend sa retraite en 1902, arrête ses tournées de concerts, pour ne pas donner l’image d’un artiste sur le déclin, mais il continue à composer et à se produire sporadiquement, notamment avec son élève Fritz von Bose, jusqu’en 1909.

Parmi ses élèves, figurent entre autres Max Bruch, Edvard Grieg, Hugo Riemann, Leoš Janáček, Christian Sinding, Isaac Albéniz, Frederick Delius. Carl Reinecke, Ballade pour flûte et piano, opus 288 (ultime), Emmanuel Pahud, Münchner Rundfunkorchester, sous la direction d'Ivan Repušić,

Carl Reinecke, sonate pour orgue, opus 284, « Wie schön leuchtet der Morgenstern », Carmenio Ferrulli, orgue Steinmeyer (1911), Christuskirche Mannheim, 11 janvier 2021.


Carl Reinecke, Dornröschen, Märchen Dichtung von Heinrich Carsten für Sopran, Alt und Bariton Solo, weiblichen 3 stimmigen Chor, Klavier oder Orchester, und Deklamation, opus 139 (1876), par Artist: Catalina Bertucci, Gerhild Romberger, Markus Köhler, Maria Ponicke, Janina Hollich, Kleinert, Feen Ensemble, sous le diretion de Peter, no 5, Lied der Spinnerin: Blaue Blume steht im Feld, 2014.



Catalogue des œuvres

1836, Freude, du Blüthenkind, pièce vocale sur un poème de Karl Leonhard Biernatzki.

opus 1 (1837), Zwei Charakterstücke und eine Fuge für Klavier.

opus 2 (1840), Vier Klavierstücke, 1. Ständchen, 2. Lied ohne Worte, 3. Schiffers Klage, 4. Präludium und Fughette.

1840, Schweren Zeiten, pièce vocale sur un poème de Kopisch im « Strassburger Sängerhaus », Verlag des Strassburger Männergesangvereins.

1840. Sie sollen ihn nicht haben den freien deutschen Rhein, pièce vocale sur un poème de N. Becker.

1841, Fest-Polonaise en fa majeur.

1841, Toast, pièce vocale, sur un poème de Theodor Creiznach im « Deutsche Sängerhalle » (Bd. II 9).

opus 3 (1842), Romanze für Violine oder Violoncello mit Klavier (aussi version pour piano à quatre mains).

opus 4 (1843), Sechs Lieder von Graf Albert von Schlippenbach für 1 Singstimme mit Klavierbegleitung, 1. Thautropfen, 2. Wiegenlied, 3. Einen Hügel nur, 4. Frühlingsblumen, 5. Der Tochter Klage, 6. Wanderlied.

opus 5 (1844-1845), Sechs Lieder für 1 Singstimme mit Klavierbegleitung, 1. Schneeglöckchen (von Callatin), 2. Frühlingslied (Graf Albert von Schlippenbach), 3. Lied (Rückert), Das Mädchen am Bache (Rellstab), 5. Die schlafenden Sterne, 6. Liebst du um Schönheit (Rückert).

opus 6 (1844), Andante und Variationen, pour deux pianos.

1844-1847, Zwei Lieder, 1.  Du bist wie eine Blume (Heinrich Heine), 2.  Oh, könnt ich dir nur sagen (Rudolph).

opus 7 (1847), Fantasiestücke, pour piano, 1. Allegretto, 2. Tanz, 3. Marsch, 4. Romanze.

opus 8 (1847), Der verliebte Maikäfer (Reinick), für 1 Singstimme mit Klavierbegleitung.

opus 9 (1845-1847), Drei kleine Fantasien für Klavier à quatre mains, 1. Lento, 2. Andantino serioso, 3. Allegretto

opus 10 (1846), Sechs Lieder, für 1 Singstimme (Tenor oder Sopran) mit Klavierbegleitung, 1. John Anderson, mein Lieb (Burns), 2. Die gebrochene Blume (Hernans), 3. Aus de Liebesfrühling (Rückert), 4. An den Ring (Chamisso), 5. Schöne Maiennacht (Rückert), 6. Thränen (Chamisso).

opus 11 (1844), Walzer-Caprice, pour piano.

opus 12 (1847), Vier Lieder für 2 Sopranstimmen mit Klavierbegleitung, 1. Winter, 2. Trennung (Heine), 3. Im Wald (Vogl), 4. Das Veilchen (Haitaus).

opus 13 (1847), Vier Clavierstücke, 1. Scherzo, 2. Walzer, 3. Fughette, 4. Indisches Märchen.

opus 14 (1847), Fünf Lieder, pour soprano, alto, ténor et basse. 1. Aus der Novelle (Biernatzki), 2. Frühlingsgruss (J. von Eichendorff), 3. Mein Hochland (Bums Freiligrath), 4. Ritter Frühling (Geibel), 5. Hark. The vesper hymn is stealing (Moore-Freiligrath).

opus 15 (1847), Fantasie in Form einer Sonate, pour piano, avec une Mazurka.

opus 16 (1843), Quatuor à cordes en mi bémol majeur.

opus 17 (1848), Kleine Fantasiestücke, pour piano, 1. Andantino, 2. Allegretto, 3. Volkslied, 4. Canon, 5. Leyerkasten und Puppenspiel, 6. Canon, 7. Reminiscenzen an die Leipziger Thomaskirche, 8. Kleiner Schalk, 9. Scherzino, 10. Romanze, 11. Presto, 12. Lento, 13. Allegro, 14. Allegretto, 15. Zum Abschied.

opus 18 (1847-1848), Sechs Lieder und Gesänge für 1 Singstimme mit Klavierbegleitung, 1. Lord Gregor (Burns), 2. Gondoliera (Geibel), 3. Aus den Liebesliedern (Dingelstedt), 4. Der Himmel hat eine Thräne geweint (Rückert), 5. Um Mitternacht (Rückert), 6.  0. wär' ich ein Stern (Jean Paul).

opus 19 (1849), Sechs Lieder für 1 tiefe Stimme mit Klavierbegleitung, 1. Aus den Mädchenliedem (Geibel), 2. Ein Spruch aus Herder's Völkerstimmen, 3 Neuer Frühling (Heine), 4. Das verlassene Mägdelein (Mörike), 5. Sie sagten ihr Glück (Beck), 6. Die Lüfte regen die Flügel (Böttger).

opus 20 (850) Ballade, pour piano.

opus 21, Polonaise für das Pianoforle.

opus 22 Fantasiestücke für Pianoforte und Violine oder Clarinette, 1. Allegretto, 2. Presto, 3. Deutscher Walzer, 4. Canon.

opus 23, Die schöne Kellnerin von Bacharach, Cycle de mélodies sur des poèmes de W. Müller, pour baryton ou basse, 1.  Blanke, schlanke Kellnerin, 2. Was ist Schuld daran ?, 3. Versprochen und zerbrochen, 4. Der Kirchgang, 5a. Das Röschen, 5b. Das Röschen, 6. Der letzte Gast.,

opus 24 Variationen über eine Sarabande von J. S. Bach, pour piano à quatre mains

opus 25 Drei Balladen von Reinick, für 1 Bariton- oder Bassstimme mit Klavier, 1. Die Ablösung, 2. Mondwanderung, 3. Der gesühnte Hirsch.

opus 26, Zwei Lieder von Graf A. v. Schlippenbach für 1 Singstimme mit Begleitung durch Klavier und die Violine. 1. Waldesgruss, 2. Frühlingsblumen.

opus 27 Sechs Lieder umd Gesänge für Bariton- od. Bassstimme mit Klavierbegleitung, 1 Rose und Traube ( Ronssean), 2  Hör. ich ein Waldhorn klingen (Schnetzler), 3 Thurmwächter- Lied, 4. Der Gondolier 5. Edelkönigs Kinder (trad), 6 Der Ritter vom Rhein (Geibel).

opus 28 (1849), Drei Romanzen, pour piano.

opus 29 (1850), Vier Lieder für 1 Singstimme mit Klavierbegleitung, 1. Frühlingslied (Reinick), 2. Beim Sonnennntergang (Rückert), 3. Schön Blümlein (Reinick), 4.  0. süsse Muntter (Rückert).

opus 31 (1851), Lieder der Nacht, pour piano, 1. Mit innigem Ausdrucke , 2. Lento, ma non troppo, 3. Presto, Rasch und wild, 4. Spanische Serenade.

opus 32 (1852) Sechs Lieder für 2 Sopranstimmen mit Pianofortebegleitung,
1. Frühling (Gruppe), 2. Elfe (von Eichendorff), 3. Intermezzo (von Eichendorff), 4. Lied von den Stemlein (Arndt), 5. Gebrochenes Herz, 6. Morgenlied.

opus 33 (1848), Concertstück für Klavier mit Orchester (aussi version en quintette avec contrebasse).

opus 34 (1844), Quatuor avec piano.

opus 35 (1852), Sonate pour piano à quatre mains.

opus 36, Valse élégante, pour piano.

opus 37 (1851) Acht Kinderlieder für 1 Singstimme mit Klavierbegleitung (1. Heft), 1. Dort oben auf dem Berge (trad.), 2. Zugvögelein (trad.), 3. Gebet zur Nacht (L Hensel), 4.  Ein Räppchen zum Reiten (trad), 5. Wann die Killder schlafen (Güll), 6. An die Nachtigall (E. Kulmall), 7 Werhat die schönsten Schäfchen (Hoffmann von Fallersleben), 8. Vom armen Finken im Baumeszweig (Pfarhus).

opus 38 ,Trio avec pioano.

opus 39, Jagdstücki, Improvisata für Klavier.

opus 40, Vier Lieder für 1 Singstimme mit Pianofortebegleitung, 1. Die Lichte! brannten (Beck), 2. Du hast mich armes Kind (B. Hansen), 3. Du liebliches Thar (B. Hansen), 4. Wenn ich dir in die Augen sehe.

opus 41 (1847-1848), Sechs Lieder für 4 stimmigen Männerchor, 1. Frühling ohn' Ende (Reinick), 2. Feuer her! (Reinick), 3. Auf der Wacht (Reinick), 4. Nachtlied, 5. Alldeutscher Schlachtgesang, 6. Haltet Frau Musika in Ehren (Luther).

opus 42 (1747-1748), Sonate no 1 pour violoncelle et piano (aussi pour piano et violon ou alto).

opus 43, Drei Fantasiestücke für Klavier und Viola oder Violine, 1. Romanze, 2. Allegro, 3. Jahrmarktscene.

opus 44 (1852), Drei Duette für Sopran und Tenor mit Klavierbegleitung, 1. Wiegenlied im Frühling (Reinick), 2. Auf des Kindes Tod (Eichendorff), 3. Hans und Grete (Uhland), aussi pour soprano et varyton, textes alelmands et anglais.

opus 45 (1855), Der vierjährige Posten, opérette en un acte, sur un livret de Theodor Körner.

opus 46 (1865), Musique pour Nussknacker und Mausekönig d'E. T. A. Hoffnann, pour piano à quatre mains, 1. Ouvertüre, 2. Weihnachtsabend, 3. Pathe Drosselmeyer's Automaten, 4. Schlagt den Generalmarsch getreuer Vasalle Tambour, 5. Pathe Drosselmeyer's Uhrmacherliedchen, 6. Schäferballet im Puppenreich, 7. Barcarole, 8. Hochzeitsmarsch.

opus 47 (1854), Trois sonatines pour piano.

opus 48 (1855), Serenade für Klavier, Marsch, Cavatine, Ungarisch, Volkslied , Menuetto, Marsch.

opus 49 (1851), Andante spianato und Rondo giojoso, en ré majeur pour piano.

1851, Sie war die schönste von allen, pièce vocale sur un poème de Gustav Pfarrius.

opus 50 (1854), Ein geistliches Abendlied, sur un poème de G. Kinkel, pour ténor et chœur mixte, orchestrere.

opus 51 (1854-1855), Ouvertüre pour Dame Kobold de Calderon, pour orchestre, aussi pour piano à quatre mains.

opus 52 (1855), Variationen über ein Thema von J. S. Bach, pour piano.

opus 53 (1850-1856), Sechs Lieder für 1 tiefe Stimme mit Klavierbegleitung, 1. Volkslied (Siebei), 2. Warnung (Siebenen), 3. Wanderlied (Siebei), 4. Winter (Siebei), 5. Lob der Freundschaft (Simon Dach), 6. Einladung (Kaufmann).

1856, Am Felsenborn, pièce vocale sur un poème de Gustav Pfarrius.

1859, Blühendes Thal, pièce vocale sur un poème de Rodenberg.

opus 54 (1866), Pièces [12] pour piano à quatre mains, 1. Allegretto, 2. Andante, 3. Allegretto, 4. Marsch, 5. Romanze, 6. Walzer, 7. Polonaise, 8. Rundgesang, 9. Mazurka, 10. Wiegenlied, 11. Alla Siciliana, Canon, 12. Tarantelle.

opus 55 (1866), Gesänge aus Schneewittchen, dramatisiertes Märchen von F. Röber, 1. Lied des Schneewittchen, 2. Lied des Zwerges Tom, 3. Schlaflied der Zwerge, pour chœur féminin, orchestre ou piano.

opus 56 (1858), Schlachtlied, sur un poème de F. G. Klopstock, pour 2 chœurs masculins et oprchestre.

opus 57 (1858), Alte und neue Tänze, pour piano, 1. Gigue, 2. Courante, 3. Ländler, 4. Polka.

opus 58 (1857), Fünf Lieder für Sopran, Alt, Tenor und Bass, 1. Frühlingsdrang (Waller), 2. Morgenlied (Hoffmann von Fallersleben), 3. Zur Nacht (Körner), 4. Komm, was da kommen mag (Schanz), 5. Trost der Nacht (Kinkel).

opus 59 (1859), Fünf Gesänge für 1 Singstimme mit Klavierbegleitung, 1.  Bei den Bienenkörben im Garten (Roquette), 2. wie wunderschön ist die Frühlingszeit (Bodenstedt), 3. Die Nachtigallen (J. von Eichendorff), 4. Wiegenlied der Trauernden (Schults), 5. Abend (Siebei).

opus 60 (1859), Ave Maria (Emst), für gemischten Chor mit Begleitung von 2 flûten, 2 Clarinetten, 2 Fagotte und 4 Hörnern (oder mit Klavier oder Physharmonica).

opus 61, Drei humoristische Gesänge für 4 Männerstimmen, 1. Held Samson (Kopisch), 2. Besuch (Gaudy), 3. Historie von Noah (Kopisch).

opus 62 (1858) Sprüche aus den Liedern des Mirza Schaffy von Bodenstedt... 1. Der Rose süsser Duft genügt 2. Es hat einmal ein Tor gesagt 3. Bringet Kerzen, 4 Tief am Grund' im gold'nen Becher (Geibel).

opus 63, Neun Kinderlieder für 1 Singstime mit Klavierbegleitung, 1. Das Veilchen (Schults), 2. An den Abendstern (E. Kulmann), 3. Morgengebet (Reinecke), 4. Regenlied (Fröhlich), 5. Vergissmeinnicht (Hoffmann von Fallersleben), 6. Lied des Georg im Götz von Berlichingen (Goethe), 7. Tanzlied (Fröhlich), 8. Das Mutterauge (Schults) 9. Weihnachtslied (trad).

opus 64 (1859), Vier Duette für Sopran und Alt mit Klavierbegleitung, 1. Treueste Liebe (Heyse), 2. Brautlied (Heyse), 3. Wanderlied (Hoffmann von Fallersleben), 4. An den Abendstem (Geibel).

opus 65, 1859), Präludien und Fugen [3], pour piano.

opus 66, Impromptu über ein Motiv aus Schumann's Manfred, pour deux pianos.

opus 67 (1859), Salvum fac regem, chœur masculin à 3 voix, quatuor à cordes, contrebasse, 2 cors, 2 trombines et timbales.

opus 68 (1860), Fünf Lieder und Gesänge für 4 stimmigen Männerchor, 1. Waldlied (Oser), 2. Grabgesang (Zeise), 3. Wie der Frühling kommt (Siebei), 4. Schenkenlied (Schults), 5.  So sei mit Gott gegrüsset (Roquette).

opus 69, Noctumo für Klavier.

opus 70 (1859), Ouvertüre zu ’Alladin’ für großes Orchester.

opus 71 (1861), Vier Lieder für 3 weibliche Stimmen, 1.  Wo still ein Herz von Liebe glüht (Geibel), 2. Ave Maria (Siebel), 3. Hoffnung (Klauczek).

opus 72 (1860), Concerto pour piano et orchestre, en fa dièse mineur.

opus 73 (1859), Belsazar, sur un poème de Fr. Röber, pour solistes, chœur et orchestre.

opus 74 (1862), Mirjam's Siegesgesang (Freiligrath), pour soprano et orchestre.

opus 75 (1860) Zehn Kinderlieder für 1 Singstimme mit Pianofortebegleitung, 1. Der liebe Gott im Himmel (Hey), 2. Spinnlied (trad.), 3.  Her Schnitzelmann von Nürenberg (Güll), 4. Vögleins Begräbniss (Rechstein), 5. Der Besen und die Ruthe (trad.), 6. Vöglein und Englein (Pocci), 7. Storch, Storch, Steiner (trad.), 8. Puppenwiegenlied (trad.), 9. Wie Hansel und Gretel Birnen schütteln (trad.), 10. Frieden der Nacht ( Scherer).

opus 76 (1862), Ave Maria, für Sopran mit Begleitung der Orgel (Klavier) oder 2 Violinen, Viola, Violoncello und Contrabass.

opus 77 (1863), Hausmusik, pour piano, 1. Grossmutter erzählt, 2. Geheimes, 3. Aus fernen Zeiten, 4 Marsch, 5. Trost in Einsamkeit, 6 Im Bivouac, 7. Scherzo, 8 Romanze, 9. Canon, 10. Klage, 11. Menuetto, 12. Canzonetta, 13. Ländler, 14. Bauernmarsch, 15. Toccatina, 16. Capricietto, 17. Jagdlied, 18. Ich hör meinen Schatz.

opus 78 (1863), Te Deum laudamus, für 4 stimmigen Männerchor, 6 Trompeten, 4 Hörnern, 6 Posaunen, Tuba und Contrabass.

1863, Canons, Zwei- und vierstimmige, in « Für Schule und Haus », pour chœur d'enfants, 1.  Dass Gott dich nimmermehr verlässt (C. Siebel), 2. Bin ich gleich noch so jung (Spruch), 3. Wer im Sommer (Spruch), 4. Die Liebe weih´dein Herze ein (C. Siebe), 5. Mit Gott fang an (Spruch), 6. Lieber Gott mach`mich fromm (Spruch), 7. In die Schule geht der Bub (Spruch), 8. Geschnitt' ne Nudeln ess' ich gern (Spruch), 9. Einmal sonnt sich in dem Thal (Schults), 10. Grüsset den Mai (Spruch).

opus 79 (1858), Symphonie en la majeur.

opus 80, Fünf Lieder für gemischten Chor, 1. Volkslied (Simrock), 2. Nun fangen die Weiden zu blühen an (Oser), 3. Abendlied (Oser), 4. König Mai (Schults), 5. Winter (Oser).

opus 81, Eine Novelle in Liedern, Cyclus von 8 Gesängen für Tenor mit Klavierbegleitung, 1. Hinein in das blühende Land (Scherer), 2. Begegnung (Siebel), 3. Intermezzo (Scherer), 4. Willst du kommen mein Lieb (Freiligrath), 5. Erfüllung (Scherer), 6. Herbst (Helle), 7. Der Entschlafenen (Schults), 8. Lebwohl, du liebliche Liebe Strodtmann).

1863, Schlacht, du brichst an, Improvisata über 2 Lieder von Theodor Körner, pour piano.

opus 82 (1864), Concerto pour violoncelle et piano, en ré mineur (version orchestre réduit au piano)

opus 83 (1866), quintette à cordes avec piano, en la majeur.

opus 84 (1864), Variationen über ein Thema von Georg Friedrich Händel, pour piano.

opus 85, Sechs geistliche Lieder und Gesänge für Sopran, Alt, Tenor, und Bass, 1. Seele, was betrilbst du dich ? (Oser), 2. Grablied (Arndt), 3. Ach bleib bei uns (Selnecker), 4. Friedensgebet (Arndt), 5. Abendlied, 6. Birg mich unter Deinen Flügeln (Oser).

opus 86 (1865), Bilder aus Süden, 4 Fantasiestücke for Piano, 1. Unter den Cypressen, 2. Bolero, 3. Gondoliera, 4. Neapolitanischer Mandolinenspieler.

opus 87 (1862-1884), Cadenzen [37] zu classischen Klavier-Concerten
1. Mozart, Konzert 1, 2. Konzert 20, 3. Beethoven, Konzert 3, 4. J. S. Bach, Konzert in D-Moll, 5. Mozart, Konzert 16, 6. Beethoven, Konzert 1, Konzert 1 (Letzt.Satz), 8. Weber, Konzert in Es-Dur, 9. Beethoven, Konzert 4 (Erst. Satz), 10. Konzert 4, letzter Satz), 11. Mozart, Konzert 2, Konzert 17, 13. Letzter Satz, 14. Konzert 15, Erster Satz, 15. Letzter Satz, Konzert 8, Erster Satz, 17. Letzter Satz, 18. Konzert 4, (Erster Satz), Letzter Satz, Konzert 7, 21. Konzert 1, Letzter Satz, Konzert 2, Konzert 3, Konzert 13, 25. Beethoven, Konzert 2, 26. Mozart, Konzert 4 Erster Satz, 27. Dritter Satz, 28. Konzert 5 Erster Satz, 29. Zweiter Satz, 30. Dritter Satz, 31. Konzert 6 Erster Satz, 32. Zweiter Satz, 33. Dritter Satz, 34. Konzert 8 Erster Satz, 35. Zweiter Satz, Konzert 9 Erster Satz, 37. Zweiter Satz.

opus 88 (1865), Mädchenlieder, onze scènes pour piano, 1. Rundgesang im Mai, 2. Träumen u. Sinnen, 3. Am Abend, 4. Tanzlied, 5. Im Grünen, 6.  Hüte dich fein, 7. Am Quell, 8. Thränen, 9. Liebeslied, 10. Abendgebet, 11. Brautlied.

opus 89, Sonate no 2 pour violoncelle piano (aussi pour violon).

opus 90, Der Jäger Heimkehr : « Nun klingen die Fanfaren» von Scherer, für 4 stimmigen Männerchor mit Begleitung von 4 Hörnern und Bass-Posaune.

opus 91 (1867), Acht Kinderlieder für 2 Singstimmen mit Klavierbegleitung, 1. Die Mühle (Anschütz), 2. Am Geburtstage der Mutter (Reinecke), 3. Ein Anderes (Reinecke), 4. Rataplan, 5. Die Roggenmuhme (Kopisch), 6. Frühlings-Konzert (Vogl), 7. An den heiligen Christ (Arndt), 8. Wie es in der Mühle aussieht (aus den Knaben Wunderhorn).

opus 92, Ouvertüre zn Goethe's Schönbartspiel, Das Jahrmarkts Fest zu Plunderweilern, pour piano à quatre mains.

opus 93 (1866), König Manfred, opéra en 5 actes sur un livret F. Röber.

opus 94 (1868), La bee Grisélidis, Improvisata über ein französisches Volkslied aus dem 17. Jahrhundert, pour deux pianos ou 1 piano à quatre mains..

opus 95 (1868), Missa cum offertorio, ad 4 et 5 voces inaequales et organum.

opus 96 (1869), Zwei geistliche Gesänge für Sopran oder Tenor mit Begleitung der Orgel oder das Klavier, 1. In virtute tua (Deine Macht und Grösse), 2 Exaudi Deus (Erhör mich Allgütiger).

opus 97, Fünf Lieder für 4 stimmigen Männerchor, 1. Geleit (Lemcke), 2. Mein Deutschland, mächt'ge Eiche (Scherenberg), 3. Stürme des Frühlings (Scherenberg), 4. Deutschland (Geibel), 5. Am Grabe (Stein).

opus 98 (1868), Trois sonatines por piano (aussi pour piano à quatre mains).

opus 99, Märchen-Vorspiele, pour piano à quatre mains, 1. Schneewittchen, 2. Dornröschen, 3. Schneeweischen und Rosenroth, 4. Gespenstermärchen, 5. Genovefa.

opus 100 (1866), Zehn Gesänge für 3 weibliche Stimmen mit Klavierbegleitung in canonischer Weise, 1. Der träumende See (Mosen), 2. Lob des Frühlings (Uhland), 3.  Dein Sarg ist aus dem Stamm der Eichen (Adolf Schults) 4. Sonnenblicke im Winter (Kerner), 5. Der Morgen ist erwacht (Stein), 6, Der Winter treibt keine Blüthe (Bodenstedt), 7. Der selbst du mit dem Tode rangst (Oser), 8. Der Abendwind (Adolf Schults), 9. Wie auf dem Feld nur die Frucht gedeiht (Bodenstedt), 10. Elfe (Eichendorff).

opus 101 (1869) Offertorium « Felix es sacra virgo Maria» für gemischten Chor und Orgel ad libitum.

1869, Andante serioso, pour orgue.

1869, Im Walde lockt der wilde Tauber, pièce vocale su un poème d'Emanuel Geibel.

1870, Mein Vaterland, pièce vocale, sur un poème de Marbach.

1871, Voll Freude und Wonne ist Maiglöcklein, pièce vocale sur un poème de C. Levene.

opus 102 (1870), Musik zu Schiller's Wilhelm Tell, arrangement für Klavier à quatre mains.

opus 103 (1870), Acht Gesänge für 4stimmigen Männerchor, 1. Am 3. September 1870 (Geibel), 2. Requiem für die gefallenen Krieger (Gottschall) mit Begleitung von 4 Hörnern, Contrabass und Pauken, 3. Das Hildebrandlied (Scheffel), 4. Der Schild der deutschen Ehre (Gottschall), 5. Sängersegen (Sayn), 6. Sie trinken immer noch Eins, 7. Jonas (Scheffel), 8. Herr Tristan (J. Meyer).

opus 104, Ein Abenteuer Händel's oder Die Macht des Liedes, Singspiel en un acte sur un livret du compositeur sous le pseudonyme de W. te Grove, révision de revision of Kathleen und Charlie.

opus 105 (1870), Friedensfeier Fest-Ouvertüre pour grand orchestre (aussi version piano à quatre mains).

opus 106 (1870),Aus der Jugendzeit. 8 Tonbilder für Klavier, 1. Widmung, 2. Durch Feld und Flur, 3. Ein Tänzchen, 4. In der Kirche, 5. Mit Schwert und Helm, 6. Freudiges Schaffen, 7. Weihnachtsabend, 8. Epilog.

opus 107 (1870), Ein neues Notenbuch für kleine Leute 30 leichte Klavierstückchen, 1. Allegretto, 2. Ein Tänzchen, 3. Gebet, 4. Tanz, Püppchen tanz , 5 Leyerkasten, 6. Allegretto, 7 Beim Sträussebinden, 8. Schlaf, Püppchen schlaf, 9 Wasserfahrt, 10. Unter der Linde, 11 Marsch, 12. Kinder und Kukuk 13 Libellen im Sonnenschein, 14. Abendlandschaft, 15 Plappermäulchen, 16. Andante, 17. Romanze, 18 Ländler, 19. Aus der Sagenwelt, 20 Bauerntanz, 21. Aus « Tausend und eine Nacht », 22. Zwiegespräch (Canon), 23 Vom Sandmännchen,
24. Ave Maria (c-Moll), 25 Beim Wandeln, 26. Polonaise, 27 Abendfrieden, 28.Jägerlied, 29 In der Mühle, 30. Ade auf Wiedersehn!

opus 108 (1871), Trois sonatines pour piano et violon.

opus 109 (1870), Sechs Lieder von Julius Altmann, für 2 weibliche Stimmen mit Pianofortebegleitung, 1. Duften nicht Jasminenlauben ?, 2. Volkslied, 3. Die Mühle im Thale, 4. Abendfriede, 5. Du Himmel so blau ! (Canon), 6.  Grüss Gott du goldengrüner Hain.

opus 110 (1870), Deutscher Triumph-Marsch für Orchester (aussi pou pîano 2 et 4 mains).

opus 111 (1870-1875), Trois mélodrames avec accompagnement de piano, 1. Der Mutter Gebet (W. Alberti), 2. Schelm von Bergen (H. Heine), Der Weiße Hirsch (Ludwig Uhland).

opus 112 (1871), Notturno, für Horn (oder Violoncello) In Begleitung des Orchesters oder Klavier.

opus 113 (1871), Drei Klavierstücke, 1. Toccata, 2. Walzer, 3. Gondoliera.

opus 114, Missa brevis, quattuor vocum (organum ad libitum)

opus 115 (1871), Vier Gesänge für 4 stimmigen Männerchor, 1. Rheinweinlied (Altmann), 2. Weil die lieben Engelein selber Musikanten sein (Luther), 3. Abendfahrt bei Venedig (Fürst), 4 Scolie (Schults).

opus 116 (1872) Sonate für Klavier und Violine.

opus 117 (1872), Voer de Goern aus dem « Quickborn» von Klaus Groth : Neun Kinderlieder mit leichte Klavierbegleiting und hochdeutscher Übersetzung, 1. Inne Nacht, 2. Kik in, 3. Still min Hanne, 4. Sünnschin, 5. Dünjen, 6. Regenlee, 7. De mag ik, 8. Dünjen, 9. Noch een Dünjen.

opus 118 (1872), Sechs Lieder und Gesänge für eine Baritonstimme mit Pianofortebegleitung, 1. Tritt herein (Rückert), 2. Liebesbitte (Fürst Wizlav), 3. Der alte Dessauer (Fontane), 4. An Frau Minni (Fürst Wizlav), 5. Gebet (Schults), 6.  Lass mir dein Auge leuchten (Adolf Strodtmann).

opus 119 (1871), Gigue, pour piano.

opus 120, 2e concerto pour piano et orchestre.

opus 121, 24 Etuden für Klavier.

opus 122 (1872), Zehn leichte Stückchen für Violine und Klavier, 1. Vorspiel, 2. Liedchen, 3. Zur Guitaue, 4. Savoyarde, 5. Variationen über die C-Dur-Tonleiter, 6. Ländlicher Tanz, 7. Wechselgesang übers Wasser her, 8. Gavotte, 9. Miniatur-Sonate : Allegro, Andantino, Scherzino, Rondino, 10. Arlequin, aussi pour piano quatre mains.

1872-1879- Lieder-Album für 1 Singstimme mit Pianofortebegleitung, 1. Der Schelm (Victor August Eberhard Blüthgen), 2. Klein Anna Kathrin (Klaus Groth), 3. Curiose Frage (Robert Reinick), Abendreih'n (Wilhelm Müller), 5. Mailied, 6. Waldständchen (anonyme), 7. Der Kobold (Hermann Kletke), 8. Der Schwur, 9. Das golden Ringlein, 10. Schlummerlied ( August Heinrich Hoffmann von Fallersleben).

opus 123 (1873-1874), 6 pièces pour piano, 1. Gavotte, 2. Etude, 3, Chaconne, 4. Präludium, 5. Air, 6 Musette.

opus 124 (1873), Almansor, sur un texte de Heinrich Heine, aria de concert pour baryton et orchestre.

opus 125 (1873), Improvisata über eine Gavotte von Chr. Gluck für Klavier à quatre mains, aussi pour 2 pianos.

opus 126 (1873), Deux sérénades pour trio avec piano.

opus 127 (1873), Sechs Sonatinen pour piano, aussi pour piano à quatre mains.

opus 128 (1873), In memoriam, Introduction und Fuge mit Choral, en ré mineur, pour grand orchestre.

opus 129, Quatre pièces pour piano, 1. Notturno, 2. Deutscher Walzer, 3. Gavotte, 4. Gigue.

opus 130 (1874), Zwölf Studien in canonischer Weise, pour piano à quatre mains, 1. Zwiegespräch, 2. Allegretto, 3. Ländler, 4. Humoreske, 5. Allegro molto, 6. Tarantelle, 7. Moderato, 8. Elegie, 9. Capriccio, 10. All' Antico, 11. Scherzo, 12. Choral in modo aeolico.

opus 131 (1874), Die Flucht der heiligen Familie, légende de J. Eichendorff, pour chœur masculin à quatre voix et orchestre.

opus 132 (1874), 3e quatuor à cordes, aussi pour piano à quatre mains.

opus 133 (1874), Schneewittchen, d'après 6 contes musicaux, pour soprano, alto, chœur féminin à trois voix et piano.

opus 134 (1874), 2e symphonie en do mineur, (aussi pour piano à quatre mains).

opus 135 (1875), Zehn Kinderlieder für 1 Singstime mit Pianofortebegleitung, Tanzlied (trad.), 2. Rätsel (Reinecke), 3. Selbstbetrachtung (Reinecke), 4. Das Schifflein (Reinecke), 5. Der gute König Arthur, 6. Maiglöckchen und die Blümchen, 7. Goldgrüne Libelle, 8. Der liebe Hahnemann, (Hoffmann v. Fallersleben), 9 Schneewittchen: (Storm), 10. Als Mütterchen krank war (Storm).

(1875) Clavierstücke, 18 leichte Bearbeitungen nach den Kinderliedern opus 91 und 135, 1. Am Geburtstage der Mutter, 2. Ein anderes Geburtstagslied, 3. Rataplan, 4. Frühlings-Conzert, 5. Weihnachtslied, 6. Wie es in der Mühle aussieht, 7. Die Mühle, 8. Rätsel, 9. Selbstbetrachtung, 10. Goldgrüne Libelle, 11. Barcarole, 12. Der gute König Arthur von Engelland, 13. Die Roggenmuhme, 14. Tanzlied, 15. Als Mütterchen krank war, 16. Maiglöckchen und die Blümchen, 17. Schneewittchen, 18. Der liebe Hahnemann.

opus 136, Six sonates miniatures pour piano

opus 137 (1875), 24 petites études pour piano.

opus 138 (1875), Acht Kinderlieder, pour voix et piano, 1. Eine kleine Geige möcht ich haben (Hoffmann von Fallersleben), 2. Christkindchens Einlass (Carl Euslin), 3. Lustiges Musiciren (C. Reinecke), 4. An die Biene (Hoffmann v. Fallersleben), 5. Ein Serenädchen (Reinecke), 6. Das Kind und der Kukuk (Reinecke), 7. Der Abendstern (Hoffmann von Fallersleben), 8. Zwiegesang (Robert Remick).

opus 139 (1876), Dornröschen, Märchen Dichtung von Heinrich Carsten für Sopran, Alt und Bariton Solo, weiblichen 3 stimmigen Chor, Klavier oder Orchester, und Deklamation,

opus 140, Durstige Lieder (Jul. Meyer) für 4stimmigen Männerchor, 1. Der Herr von Juchheidi, 2. So lang auf Bergen reift der Wein, 3. Fingal und Ossian, 4. Der Zechgenoss.

opus 141 (1876), Concerto pour violon et oprchestre.

opus 142, Håkon Jar, sur un texte d'Heinrich Carsten, pour alto, ténor, basse, chœur masculin (TTBB) et orchestre, (2 flûtes, 2 hautbois, 2 clarinettes, 2 bassons, 4 cors, 2 trumpettes, 3 trombones, timpani, percussions, cordes.

opus 143 (1877), Trois duos pour soprano et baryton, et piano, 1. Mailied (Storm), 2. Keine Sorg' um den Weg, 3. Ghasel.

opus 144 (1877), 3e concerto pour piano et orchestre, en do majeur, dédicacé au roi Albert von Sachsen.

opus 145 (1877), Ernstes und Heiteres, 12 études et danses pour piano, 1. Ländler , 2. Mazurka, 3. Ungarisch, 4. Gavotte, 5. Fandango, 6. Tarantelle, 7. Menuetto, 8. Bolero, 9. Walzer, 10. Polska, 11. Gigue, 12 Pavane.

1877, Waldständchen, pièce vocale poure baryton, sur un poème de C. Graersner.

opus 146 (1878), Trois pièces pour violoncelle et piano, Arioso, Gavotte, Scherzo.

opus 147, Märchengestalten, petites fantaisies pour piano, 1. Prolog, 2. Aschenbrödel, 3. Heinzelmännchen, 4. Gute Fee, 5. Rübezahl, 6. Schneewittchen, 7. Roggenmuhme, 8. Der Königssohn, 9. Dornröschen, 10. Rothkäppchen, 11. Die sieben Zwerge, 12. Böse Fee, 13. Melusine, 14. Undine,15. Die Regentrude, 16. Epilog.

opus 148 (1878), Ouverture de fête pour grand orchestre.

opus 149 (1878), Exercices techniques et études pour piano, conçus pour le guide mains de Wilhelm Bohrer.

opus 150 (1878), Aschenbrödel, pour mezzo-soprano et soprano, chœur féminin à trois voix, piano, sur un conte poétique d'Heinrich Carsten

opus 151 (1878) Das Hindumädchen, aria de concert pour alto ou mezzo soprano et orchestre, sur un poème d' Heinrich Carsten.

1879, Leichte Clavierstücke, d'après les chansons enfantiones opus 37, 63, 75, 1. Das Veilchen, 2. Weihnachtslied, 3. Der Besen und die Ruthe, 4. Müde bin ich,geh zur Ruh´, 5. Vögleins Begräbniss, 6. Dort oben auf dem Berge, 7. Es fing ein Knab´ ein Vögelein, 8. Das Vergissmeinnicht, 9. Wer hat die schönsten Schäfchen?, 10. Morgengebet, 11. Ein Räppchen zum Reiten, 12. An die Nachtigall, 13. Schnick, schnack, Dudelsack, 14. Wenn die Kinder schlafen ein, 15. Regenlied, 16. Storch, Storch, Steiner, 17. Vom armen Finken im Baumeszweig, 18. Spannenlanger Hansel, nudeldicke Dirn, 19. 20. Spinnlied, 21. 22. 23. Der Schnitzelmann von Nürenberg, 24. Vögelein und Englein, 25. Frieden der Nacht, 26. An den Abendstern, 27. Zugvöglein.

1878, Mailied : « Und wenn die Primel schneeweiss blickt, pièce vocal sur un poème d'Emanuel von Geibel.

opus 152 (1879), Ländler, für das Pianoforte.

opus 153 (1879), Suite pour violon et piano, Präludium Arioso, Gavotte, Finale.

opus 154, Aus unsern vier Wänden, 25 Klavierstücke und Lieder für die Jugend 1. In der Dämmerstunde, 2 Ringeltanz, 3. An der Wiege, 4 Schmeichelkätzchen, 5. Dünjen, 6 Fremder Gast, 7. Es war einmal ein Prinz, 8. Trotzköpfchen, 9. Will's ja nicht wieder thun, 10. Ostern (Carsten), 11. Morgengebet, 12. Polonaise, 13. Walzer, 14 Galopp, 15 Mazurka, Den Stab zur Hand genommen (H. Carsten), 17. Geburtstagsmarsch, 18. Der Geburtstagsgratulant (J. L.), 19. Ungeduld, 20. Unterm Christbaum, 21. Choral, 22. Schlittenfahrt in der Stube (Oldenberg), 23. Aus Tausend und eine Nacht, 24. Zur Nacht, 25. Brautgesang.

opus 154b (1879), Zehn Kinderlieder für 1 Singstimme mit leichter Klavierbegleitung, texte von Käthe Freiligrath, 1. Mariechen unter'm Baum, 2. Der wunderschöne Tag im September, 3. Ringel Reihe Rosenkranz, 4. Von den fünf fetten Gänsen, 5. Fünf in einer Reih', 6 Prinz Sisi und die Frau Mama, 7. Ostern (H. Carsten), 8 Pfingstwanderung (H. Carsten), 9. Der Geburtstagsgratulant (J. L.), 10 Schlittenfahrt in der Stube (Oldenberg)

opus 155, Romance pour violon et orchestre (ou piano).

opus 156, Zehn Gesänge in canonischer Weise für 3 weibliche Stimmen mit Klavierbegleitung, 1. Aus Venedig (Graf Strachwitz), 2. Wenn zwei sich lieben (Jordan), 3. Wie schnell verflieget das Leid (Scherer), 4. Mädchenlied (Leander), 5. 0 abendliches Schweigen (Reinhardt), 6. Gesang der Grazien aus Faust (Goethe), 7. Aus Mirza Schaffy (F. Bodenstedt), 8. Im Sommer such ein Liebchen dir (Uhland), 9. Auf OR's Grab (Claudius), 10. Märzschnee (W.).

opus 157 (1879), Vier Klavierstücke, 1. Notturno, 2. Trauermarsch, 3. Rigodon, 4. Präludium und Fuge.

1879, Reiches Zollernkrone, mélodie sur un poème de Friedrich Konrad Müller von der Werra, dans « Leipziger Illustrirte Zeitung » (no 1875), Leipzig 1879.

1879, Verrathene Liebe, pièce vocale sur un poème d'Adelbert von Chamisso.

opus 158 (1880) Mailied, pour chœur masculin à quatre voix sur Es kommt ein wunderbarer Knab' (Scheffels)

opus 159, trois trios avec piano faciles (aussi version en sonates pour piano à quatre mains)

opus 160 (1880), Fantaisie, pour violon et piano.

opus 16 (1880), Sommertagsbilder, Concertstück für Chor und Orchester, 1. Ouverture, 2. Sonnengluth, 3. Dämmerung, 4. Das Abendläuten, 5. Tanz unter der Dorflinde, 6. Sommernacht, 7. Morgenhymnus.

opus 162 (1880), 12 petits études faciles pour piano.

opus 163, Douze canons pour chœur de femmes à 2 voix ou deux voix solistes et piano, 1. Ein Leben ohne Liebe (F. von Bodenstedt), 2. Die Rose prangt als Königin der Düfte (F. von Bodenstedt), 3.  Wecke nicht den Schlafenden (Rückert), 4. Nun gute Nacht (Blüthgen), 5. Iss die Frucht und gieb den Kern (Rückert), 6. Wehe dem, der zu sterben geht (Rückert), 7. O blicke zum ew'gen Himmel auf Rückert), 8. Wohl ist das Glück, 9. Weihnachtslied (Andersen), 10.  Bescheidenes Veilchen (Rückert), 11. Gebet über den Wassern, 12. Tanzlied.

opus 164 (1881), Die wilden Schwäne, cantate sur des poèmes de Karl Kuhn d'après le conte d'Andersen, pour soprano, alto, baryton, chœur SSA, piano, récitant, harpe, 2 cors et violoncelle ad libitum.

opus 165 (1881), Ein Märchen ohne Worte : Zehn Klavierstücke zu 2 und 4 Händen, Heft I : 1. Vorspiel, 2. Chor der Rosenelfen, 3. Aufmarsch der Wichtelmännchen ; Heft II : 4. Kukuk unrd Bächlein, 5. Der Königssohn jagt im Tann, 6. Beschwörung am Spinnrocken, 7. Liebesglück ; Heft III : 8. Chor der bösen Jungen, 9. Tanz der Libellen und Käfer, 10. Hochzeitszug.

opus 166 (1881), « Zur Jubelfeier », ouverture pour grand orchestre, aussi Arrangement pour piano à quatre mains.

WoO 2 (1881), Cinq scènes pour orchestre, 1. Romanze aus « König Manfred », 2. Vorspiel zum 5. Akte aus « König Manfred », 3. Idylle aus « Wilhelm Tell», 4. « Dämmerung », 5. « Tanz unter der Dorflinde» aus den « Sommertagsbildern ».

1881, When the Infant Saviourr came to earth, pour soprano, alto, ténor et basse.

1881, Frühlingsglück, pièce vocale sur un poème d' E. Veit.

1881, Einen Brief soll ich schreiben, pièce vocale sur un poème de Theodor Storm.

1881, Macht der Thränen, pièce vocale sur un poème de G. Scheurer.

1881, Mutter bei der Wiege, pièce vocale sur un poème de Claudius.

1881, Venetianische Nacht, pièce vocale sur un poème de Georg Scherer

opus 167 (1882), Undine, Sonate, en mi mineur, pour piano et flûte, aussi version pour violon.

opus 168 (1882), Deux chants chorals spirituels, pour soprano, alto, ténor, basse, 1. Salvum fac regem, 2. Gebet.

1882, Fantasiestück in Canonform über Themen aus Haydn´s Schöpfung, pour piano.

opus 169 (1882), Suite, pour piano.

opus 170 (1882), Weihnachtscantate, pour soprano, alto, chœur féminin, et piano.

opus 171 (1882), Er und Sie : Fünf Lieder von Robert Burns, traduits en allemand par Ad. Lann, für 1 Singstimme mit Begleitung des Klavier, 1. 0 schön war jener Rosenstrauch, 2. Gesegnet sei der Wald bei Nacht, 3. 0 ruf‘ und ich komme, 4. Sie ist ein holdes, liebes Ding, 5. Dein bin ich.

opus 172 (1882), Phalänen: Zehn leichtere Klavierstücke, 1. Molto moderato, 2. Andantino, 3. Allegro con grazia, 4. Lento, 5. Moltovivace, 6. Allegretto, 7. Andante, 8. Con moto, 9. Allegretto, 10. Presto.

opus 173 (1882), Für kleine Hände, sechs leichte Suiten für Klavier (Als Vorstudien zu des Componisten opus 145, Ernstes und Heitere) [Pour petites mains, six suites faciles pour piano [comme études préparatoires à l'opus 145], 1. Suite im Umfange von 5 Tönen für Die rechte Hand (Etude, Rigaudon, Air, Burla) ; 2. Suite pastorale (Ekloge, Carillon, Abendgesang, Rondo pastorale ; 3. Suite a la Roccoco (Gavotte, Madrigal, Menuetto) ; 4. Nordische Suite (Kämpevise, Schwedisches Volkslied mit Variationen, Finale a la Polska) ; 5. Ball-Suite (Polonaise, Walzer, Mazurka, Quadrille) ; 6. Canonische Suite (Praeludium, Arioso, Menuetto ). Aussi Kämpevise arrangé pour orchestre à cordes.

opus 174, 10 morceaux faciles pour violon et piano, 1. Auf der G-Saite 2. Menuetto, 3. Mandolinenklänge, 4. Ekloge, 5. Melodie, 6. Der Hidalgo, 7. Bourrée, 8. In der Dorfschänke, 9. Cavatine, 10. Kleine Suite : a) Praeludium b) Sarabande c) Tambourin. Aussi pour piano à quatre mains.

1882, Pauliner-Sängermarsch, pièce vocale, im « Regensburger Liederkranz (Band III, no 77).

1882, Schifflein, pièce vocale sur un poème de Johann Ludwig.

1882, Tragische Geschichte, pièce vocale sur un poème d'Adelbert von Chamisso.

1882, Wenn Du noch eine Mutter hast, pièce pour voix et piano sur un poème de Traeger (Lüdickes Liederwald)

1882, Cinq poème de Carmen Sylvia komponiert, pour voix et piano 1. Dimboritza apa dulce, 2. All'die fröhlichen Gestalten, 3. Christmariechen, 4. Armes Mägdelein, 5. Abscheulich.

1883, Funerále, en mineur dans supplément no 7 de la Neuen Musikzeitung.

opus 175 (1883), Zwei Klavierstücke, 1. Walzer , b) Bourrée.

opus 176 (1883), Neues Notenbuch fü kleine Leute (30 pièces pour piano), 1. Idylle, 2. Wenn's dämmert, 3. Fröhlich ist die Sommerzeit, 4. Andante sostenuto, 5. Allegro, 6. Nordisch, 7. Graziosa, 8. Vivace e grazioso, 9. Schottischer Dudelsackpfeifer, 10. Moderato, 11. Trostesworte, 12. Sicilianisch, 13. Heimliches Flüstern, 14. Trauliches Stündchen, 15. Träumen und Sinnen, 16. Feldblümchen, 17. Ohne Sorgen, 18 ?, 19 Canon ohne Ende, 20. Preciosa, 21. Unheimlich, 22. Harfenstückchen, 23. Chromatischer Walzer, 24. Mit Castagnetten, 25. Spiegelcanon, 26. Presto, 27. Schneeflocken, 28. Ouverture zur « Puppenkomödie », 29. Zweistimmige Fughette über « Gestern Abend ging ich aus », 30. Epilog, Rebus.

opus 177 (1883), Glückskind und Pechvogel, Märchen-Oper für Kinder in 2 Akten nach dem gleichnamigen Märchen aus Richard Leander's"Träumereien an französischen Kaminen » von Heinrich Carsten.

opus 178, Six Lieder pout une voix et piano, 1. Klage und Trost (d'après Des Knaben Wunderhorn), 2. Wegewart (Jul. Wolff), 3. Nachtgesang (Goethe), 4. Wenn ich dich seh‘ so lieb und hold (Bodenstedt), 5. Weihnachten (Storm), 6 Jasmin und Flieder duften (Bodenstedt).

opus 179 (1884), Sonate pour piano pour la main droite, en do mineur.

opus 180 (1884), Ein Märchen, Impromptu, en mi majeur, pour piano

opus 181 (1884), Zehn kleine Fantasien über deutsche Kinderlieder, pour piano à quatre mains, 1. Schlafe, mein Prinzchen, schlaf' ein (Mozart), 2. Der Tag ist längst geschieden (C. Reinecke), 3. Mann, Mann, Mann was hast in deinem Köberchen ? (trad.), 4. Stille Nacht, heilige Nacht (J. Haydn), 5. Fünf kleine Schwesterchen all in einer Reih (C. Reinecke), 6. Trarira der Sommer der ist da (C. M. v. Weber), 7. Ei Veilchen, liebes Veilchen (C. Reinecke), 8. Alle Vögel sind schon da (trad.), 9. Schnick, schnack, Dud‘lsack (C. Reinecke).

opus 182 (1883), Concerto pour harpe et orchestre.

opus 183, Fünf Serenaden für die Jugend für Klavier, Serenade I. (Praeludium, Lied, Menuetto, Gavotte), Serenade II. (Polonaise, Elegie, Pastorale), Serenade III. (Andante mit Variationen, Menuetto, Finale), Serenade IV. (Marsch, Canzonetta, Etude, Finale), V. (Allegretto, Scherzo, Walzer).

opus 184 (1884), Auf hohen Befehl, Opéra-comique en trois actes, sur un livret du compositeur, d'après Ovid bei Hofe de Wilhelm Heinrich Riehl.

1884, Father's care, pièce vocale sur un poème de Mac Donald.

1884, Lacrimae Christi, sur un poème de Rudolph Baumbach.

1884, Der Schwur : « Es sprach zum Hänschen das Gretchen», pièce vocale sur un poème de Rudolph Baumbach.

opus 185 (1885), Luftschloss, mélodie sur un poème de Rud. Baumbach.

1885, Drei Cadenzen zu Conzert, für flûte und Harfe von Wolfgang Amadeus Mozart.

1885, Propfenzieher, pièce vocale, sur un poème de Rudolf Baumbach.

opus 186 (1886), Geistliche Hausmusik, die schönsten Choräle [musique spirituelle domestique, les plus beaux chorals], pour piano à quatre mains, 1. Wachet auf, ruft uns die Stimme, 2. Nun danket alle Gott, 3. Wir Christenleut' hab'n jetzund Freud, 4. Vom Himmel hoch da komm ich her, 5. Wer nur den lieben Gott lässt walten, 6. Wach' auf mein Herz und singe, 7. Allein Gott in der Höh' sei Ehr, 8. Ach Gott und Herr, 9. Begrabt den Leib in seine Gruft, 10. Befiehl du deine Wege, 11. Wie schön leucht‘t uns der Morgenstern, 12. Ein feste Burg ist unser Gott.

opus 187 (1886), Sechs Lieder und Gesänge für Männerchor, 1.  Nieder sinkt der lange Tag, 2. Der Winter treibt keine Blüthe (F. von Bodenstedt), 3. Gute Nacht (Baumbach), 4. Der treue Geselle (Baumbach), 5. Amor und Fortuna (Baumbach), 6. Das ist die Noth der schweren Zeit (A. von Chamisso)

opus 188 (1886), Trio pour piano, hautbois et cor.

opus 189 (1886) Zwölf zweistimmige Lieder im Volkston mit Klavierbegleitung, 1. Wenn der Vogel naschen will (Baumbach), 2. Das Kind am Grabe der Mutter, 3. Lob der Musik (anonyme 17e siècle), 4. Mondscheinlied (trad.), 5. s' Wiedersehn (C. Stieler), 6. Weil die lieben Engelein selber Musikanten sein (Luther), 7. Fröhliche Armuth (Baumbach), 8. Traue nicht (F. A. Muth), 9. Wanderlied (Graf von Schlippenbach), 10. Gut'Nacht (F. A. Muth), 11. Es ist nichts bess'res auf der Welt (F. A. Muth), 12.  Buntblümlein hat die Haide (F. A. Muth).

opus 190 (1886), Vom Bäumlein, das and're Blätter hat gewollt poème de Rückert, pour soprano, chœur féminin, piano.

opus 191 (1886), Zur Reformationsfeier, variations sur le choral de Luther, Eine feste Burg, pour grand orchestre, aussi version pour prou deux pianos.

opus 192 (1886), Festgesang [chant de fête],  Füllet mit jubelndem Schalle (J. V. Carus), pour chœur d'hommes à 3 voix accompagné de 2 flûtes, 2 clarinettes, 2 cors, 2 bassons, contrebasson ou contrebasse et timbales (ad libitum).

1886, Albumblatt, en fa majeur (im Bazar 1886), pour piano.

1886, Festmarsch, pour le 50e cahier de de l'Illustrirte Zeitung Leipzig.

1887, Zwölf Tonbilder für Streichorchester, 1. Trauermusik aus « Zenobia » (opus 194), 2. Pastorale « Ihr Hirten erwacht » (opus 63), 3. Märchen-Vorspiel (opus 177), 4. Kämpevisa, Altnordisches Lied (opus 173), 5. Aus « Tausend und eine Nacht » (opus 154), 6. Frieden der Nacht (opus 75), 7. Nordische Romanze (opus 47), 8. Friedensmarsch aus « Zenobia» (opus 194), 9. Weihnachtsabend aus der Musik zu Hoffmann‘s Märchen, 10. Drosselmeyer`s Uhrenlied « Nussknacker und Mausekönig» (opus 46), 11. Minuetto (opus 47), 12. Balletmusik aus dem Märchen-Oper « Prinzessin Glückskind » (opus 177).

opus 193 (1887), Ouverture pour la tragédie « Zenobia » de Julius Klein, pour grand orchestre.

opus 194 (1887), Fantaisie dramatique, d'après Zenobia de Julius Klein, pour piano à quatre mains.

opus 195, Liebeslieder für 1 hohe Singstimme mit Begleitung des Klaviers und der Violine, 1. Italienisches Tanzlied, 2. Volkslied, 3. Lockvogel.

opus 196 (1887), Zehn Kinderlieder, pour une voix et piano, 1. Die Schaukel, 2. Kaninchen, Karnickelchen, 3. Das Bäschen, 4. Am Abend, 5. Drei Wochen nach Weihnachten, 6. Mein Täubchen, 7. Peter und das Echo, 8. Hans und die Spatzen, 9. Der Reiter, 20. Des Kindes Engel.

opus 197 (1887), Aus der Roccoco-Zeit, 3 Klavierstücke, 1. Menuetto, 2. Pavane, 3. Bourrèe.

opus 198, 3 Lieder, 1. Nach all' dem bunten Treiben, 2. Es lockte mich die Sonne, 3. Von Neuem kam der Mai ins Land.

opus 199 (1887), Kleiner Haushalt (Rückert), für weiblichen Chor und Klavier.

opus 200, Trauermarsch auf den Tod des Kaisers Wilhelm I, für Klavier.

opus 201, Unser Kaiser Wilhelm, poème de Ernst von Wildenbruch, pour chœr masculin à quatre voix.

opus 202, Von der Wiege bis zum Grabe [Du berceau à la tombe], pour piano, 1. Kindesträume, 2. Spiel und Tanz, 3. In Großmutters Stübchen, 4. Rüstiges Schaffen, 5. In der Kirche, 6. Hinaus in die Welt, 7. Schöne Maiennacht, wo die Liebe wacht, 8. Hochzeitszug, 9. Des Hauses Weihe, 10 Stilles Glück, 11. Trübe Tage, 12. Trost, 13. Geburtstagsmarsch, 14. Im Silberkranze, 15. Abendsonne, 16. Ad Astra.

opus 203, Deux pièces spirituelles pour chœur masculin a cappella, 1. Exulta satis. 2. Palmsonntagsmorgen.

1888, Gavotte en majeur.

opus 204, Drei Handwerksburschenlieder, 1. Die Wanderschaft ist schöner doch, 2. Habe wieder mal was neu's erfohrn, 3. Es tät ein Schneider mal sich frei'n.

opus 205, Drei Lieder von Fritz Reuter, 1. Liebeslied, 2. Gebet, 3. Das Lied von der Untreue.

1888, Sterbeklänge, pièce vocale sur un poème Franz Bernhard Heinrich Wilhelm, Freiherr von Gaudyv (Schorer´s Familienblatt 1888 no 13).

opus 206, Musikalischer Kindergarten für Klavier, en 9 cahiers : 1. Die ersten Vorspielstückchen, 2. Lieblingsmelodien, à quatre mains, 3. Die Singstunde, 4. Stimmen der Völker I., 5. Stimmen der Völker II., 6. Märchen Erzählen, 7. Was alles die Töne erzählen, 8. Kinder-Maskenball I., 9. Kinder-Maskenball II.

opus 207 (1889), Drei Lieder für 1 Singstimme mit Pianoforte, 1. Barbarazweige (Martin Greif pseud. Friedrich Hermann Frey), 2. Junge Rose, lieblich entsprossen, 3. Sterbeklänge.

opus 208 (1889), « Schneeweißchen und Rosenrot », sur un texte du compositeur, pour 3 sopranos.

opus 209 (1890), Schlichte Weisen, zehn leichtere Klavierstücke, Heft I  : 1. Widmung, 2. Langsamer Walzer, 3. Gruss, 4. Aus vergangenen Tagen, 5. Etüde ; Heft II : 6. Im Volkston, 7. Habanera, 8. Blüthenregen, 9. Legende, 10. Unbekümmert (1890).

opus 210 (1890), Neue Kinderlieder, 1. Es sangen drei Engel, 2. Die zwei Hasen, 3. Schifferlied, 4. Das Kind wiegt sein Brüderchen, 5. Sandmännchen, 6. Der Morgenstern, 7. Waldvöglein, 8. Der böse Bach, 9. Vöglein im Tannenwald.

opus 211 (1890), quatuor à cordes en ré majeur.

opus 212 (1890)à, 6 leichte Duos für Klavier und Violine für Anfänger und Fortgeschrittene, 1.Vorspiel, 2. Liedchen, 3. Zur Guitarre, 4. Savoyarde, 5. Variationen über die C-dur-Tonleiter, 6. Wechselgesang übers Wasser her, 7. Gavotte, 8. Miniatur-Sonate, 9. Arlequin, aussi pour piano à quatre mains.

opus 213 (1891), Dix petits morceaux piano à quatre mains, 1. Fur die leeren Saiten, 2. Primula veris, 3. Serenata, 4. Bitte, 5. Air, 6. Unbekummert, 7. Carillon, 8. Variations on « God Save the Queen », 9. Auf den Wellen, 10. Farandole.

opus 214, Drei Lieder für Männerchor, 1. Beim Sonnenuntergang, 2. 's Wiedersehe'n, 3 Liebesahnen.

opus 215, Ballade no 2, en mi mineur, pour piano.

opus 216 (1892), octuor pour vents, flûte, hautbois, 2 clarinettes, 2 cors, 2 basson, aussi pour deux pianos.

1892, Der Gouverneur von Tours, opéra-comique en trois actes, sur un livret de d'Edwin Bormann.

opus 217 (1894), 12 Lieder für 2 Soprane mit Begleitung des Pianoforte, 1. Abendlied, 2. Wenn‘s Christkind kommt, 3. Der Lenz ist da, 4. Abschied von der Heimat, 5. Hell ist ein Lied erklungen, 6. Schmetterling und Biene, 7. Morgengebet, 8. Frühlingskonzert, 9. Wie ist doch die Erde so schön, 10. Zauber der Frühlingsnacht, 11. Geistliches Lied, 12. Rose, wann blühst du auf.

opus 218, Ouverture de fête avec chœur final, An den Künstler, Introduction, fugue, choral, pour orchestre et chœur masculin.

opus 219, 3 Klavierstücke, 1. Fantasiestück, 2. Albumblatt, 3. Balletscene.

opus 220, Biblische Bilder für Klavier, 1. Boas und Ruth, 2. Hagar und Ismael in der Wüste, 3. David mit der Harve, 4. Jacobs Traum, 5. Judas Maccabaeus, 6. Rebekka am Brunnen, 7. Tanz ums goldene Kalb, 8. Die Hirten auf dem Felde, 9. Wanderung nach Betlehem, 10. Die Ruhe der heiligen Familie, 11. Die Waisen aus dem Morgenlande, 12. Der barmherzige Samariter, 13. Die Hochzeit zu Kana.

opus 221 (vers 1893), 2 Leichte bis mittelschwere Fantasien für Klavier, 1. Stille Nacht, 2. O Sanetissima.

opus 222, Zwei Lieder für eine Singstimme mit Begleitung einer Violine und Klavier, 1. Am Strande, 2. Libellentanz.

opus 223 (1894), Prologus solemnis in Form einer Ouverture für Orchester.

opus 224, Herr Gott, du bist unsere Zuflucht für und für, motet pour chœur mixte a cappella.

opus 225 (1894), Ein Sommertag, 5 pièces pour pîano, 1. In der Frühe, 2. Was um Mittag der Wald erzählt, 3. Vorüberziehendes Wetter, 4. Am Abend, 5. Unterm Sternenhimmel.

opus 226, Novelette, en majeur, pour piano.

opus 227 (1894), 3e Symphonie, en sol mineur.

opus 228, Zwanzig alte und neue Tänze für die Jugend, pour rpiano.

opus 229 (1895), 5 Sonatinen für die Jugend, pour piano, sol majeur, fa majeur, majeur, mi mineur, mi bémol majeur.

opus 230, Trio avec piano.

opus 231, Weihnachtslied, pour chœur miste a cappella.

opus 232, Aus jungen Tagen (6 Mädchenlieder), pour voix mixtes et piano, 1. Rosen und Lieder, 2. Wachtelruf, 3. Tanzlied, 4. Abend, 5. Guter Rat, 6. Weihnacht.

opus 233, 5 Gesänge für 3 weibliche Stimmen und Klavier, 1. Junikäfer, 2. Am Abend, 3. Fortunat, 4. Die Kinder im Schnee, 5. Sommerzeit.

opus 234, 3 Clavierstücke, 1. Intermezzo, 2. Elegie, 3. Capriccietto.

opus 235, Studien und Metamorphosen zum Konzertvortrage, pour piano, 1. sur un tème de Haydn, 2. sur un thème de Mozart, 3. sur un thème de Beethoven.

opus 236 (1897), Grüsse an die Jugend, 15 pièces pour piano, 1. Ohne Sorgen, 2. Beim Wandern, 3. Bitten und Schmeicheln, 4. Posthornklänge, 5. Menuett, 6. Lenzeszauber, 7. Primula veris, 8. In der Frühe, 9. Wenn's Frühling wird, 10. Erzählen, 11. Leise ins Ohr, 12. Klage, 13. Gavotte, 14. Funkensprühen.

opus 237, Der deutsche Sang « Wie Donnerklang erbraust », pour chœur masculin et orgue.

opus 238, Sonate pour violoncelle, en sol majeur.

opus 239 (1897),Kindersymphonie, pour piano et 7 instruments enfantins.

opus 240, Zwei Weihnachtslieder für eine mittlere Singstimme mit Begleitung des Pianoforte, 1. Weihnacht Hoch aus den Wolken tönt der Engelsang, 2. Weihnachtslied In Mitten der Nacht.

opus 240a, Sonate für 2 Klaviere F-Dur, dédicacé à Seinem Freunde Ferdinand Thieriot.

opus 241,Sonate pour deux pianos.

opus 242, Serenade für Streichorchester, en sol mineur, Marsch, Arioso, Scherzo, Kavatine, Fughetta gioposo, Finale.

opus 243, 5 Feuillets d'album, pour piano, 1. Conte d'été (Sommermärchen), 2. Au clair de la lune (Beim Mondlicht), 3. Ariel, 4. Bourrée, 5. La Bouquetière (La Fioraja).

opus 244, Gaudeamus, Präludium und Fuge, pour grand orchestre et chœur.

opus 245, Die Teufelchen auf der Himmelswiese oder Der kleine Sapperlot, Märchen-Oper für Kinder in zwei Akten nach Rudolf Baumbach (réduction pour piano à quatre mains).

opus 246 (189), Psaume 126, pour chœur à 2 voix et piano.

opus 247 (1899), Die Haidelerche, Singspiel für 1 Dame und 6 Herren mit Klavier.

opus 248 (1899), Drei Kiavierstücke, 1. Spanisch, 2. Melodie, 3. Esmeralda.

opus 249, Trio à cordes en do mineur.

opus 250, Mahomets Gesang, chœur masculin a cappella.

opus 251, 3 Sonatines pour piano.

opus 252 (1900), Leichte Klavierstücke [16].

opus 253, Mozartiana : 8 kleine Klavierstücke mit Benutzung Mozartscher Motive.

opus 254 (1900) 4e concerto pour piano et orchestre en si mineur.

opus 255 (1901), Lust und Klang gibt frisches Blut : 25 leichte Klavierstück, 1. Liedchen, 2. Beim Wandern, 3. Vöglein am Fenster, 4. Reigen, 5. Fortuna, 6. Langsamer Walzer, 7. Sorglos, 8. Zwiegespräch, 9. Menuett, 10. Einfachheit, 11. Feldblumen, 12. Fahles Laub, 13. Gavotte, 14. Von Zweig zu Zweig, 15. Zwischen Dornenranken, 16. Frisches Grün, 17. Alte Historie, 18. Waving Corn (Wogendes Korn), 19. In Blüthe, 20. Eine Frage, 21. April, 22. Kleine Studie, 23. Thema mit Variationen, 24. Allotria of an old musician (Spaß eines alten Musikers), 25. Musikalische Tricks.

opus 256, Introduzione ed Allegro appassionato, für Clarinette in B und Klavier.

opus 257 (1901), Die Jahreszeiten, 4 Charakterstücke in Sonatinenform, für Violine und Klavier, 1. Frühling, 2. Sommer, 3. Herbst, 4. Winter.

opus 258 (1902), Pastellbilder 7 Klavierstücke, 1. Frühlingslandschaft, 2. Stille Frage, 3. Auf der Alp, 4. Eilende Wellen, 5. Wasserlile, 6. Zwiegesang, 7. Letzte Sonnenstrahlem.

opus 259, Drei Klavierstücke, 1. Puck, 2. Auf den Lagunen, 3. Schwalbenflug.

opus 260, Du hast mit deiner schlichten Weise, deutsches Volkslied, pour chœur masculin a cappella.

opus 261, Lütten Kram, Bi de Weeg und Anderes, 6 plattdeutsche Gedichte in dithmarscher Mundart, 1. Süh so, 2. Weegenleed, 3. Grotvader, 4. In de Wisch, 5. Rutenkönig, 6. En Meter.

opus 262 (1902), Romanze in f-Moll für Violine und Klavier.

opus 262a, Zwölf Stüke über die Initialen C. G. (Cornelius Gurlitt)

opus 263, Romanzero für Violoncello und Orchester in a-Moll

opus 264 (1903), Trio für Klavier, Klarinette und Viola in A-Dur.

opus 265, Sketches in Tone, 1. Märzveilchen (March Violets), 2. Legende (Legend), 3. Der Hidalgo (The Hidalgo), 4. Notturno (Nocturne), Graziosa, dédicacés à Seinem Freunde J. Albert Jeffery.

opus 266 (1903), 6 Modern Characteristic Sketches, 1. Mit Castagnetten (With Castanets), 2. Kinder im Grünen (Children on the Lawn), 3. Danse Rustique (Rustic Dance), 4. Der Troubadour (The Troubadour), 5. Möven über dem Meer (Flying Sea Gulls), 6. Marche Burlesque, dédicacés à An Herrn Theo. Presser.

opus 267 (1903), Sechs Tonbilder zu Tennyson's Enoch Arden für Klavier.

opus 268 (1904), 20 leichte Klavierstücke [20 pièces faciles pour piano).

opus 269, Fünf Kinderlieder nach Gedichten von Stevenson [5 chansons enfantines d'après des poésies de Stevenson], 1. Time of Rise, 2. At the Seaside, 3. Whole Duty of Chilren, 4. Young Night Thought, 5. Rain.

opus 270 (1904), Acht zweistimmige Kinderlieder mit Klavierbegleitung [8 chansons enfantines deux voix avec accompagnement de piano], 1. Am Hochzeittstage der Schwester, 2. Die kleinen goldenen Sterne, 3. Eichhörnchen, 4. Das Kindlein im Dorfe, 5. Zigeuner im Wald, 6. Bachstelze, 7. Der Schwan, 8.Papagei.

opus 271, Sextuor pour flûte, hautbois, clarinette, 2 cors et basson.

opus 272, quatuor avec piano en majeur.

opus 273, Der Geiger zu Gmünd, pour chœur féminin à trois voix, soprano, alto, violon, piano, récitant.

opus 274 (1906), Trio pour piano, clarinette et cor.

opus 275, 2 Sonates pour deux pianos (sol majeur, do majeur).

opus 276, Blumenlieder, 10 fantaisies pour piano d'après des Lieder de divers compositeurs, 1. Heidenröschen (Schubert), 2. Lotosblume (Schumann), 3. Rose (Reinecke), 4. Passionsblume (Johann Sebastian Bach), 5. Veilchen (Mozart), 6. Wasserlilie (Loewe), 7. Maiglöckchen (Mendelssohn), 8. Blümchen Wunderhold (Beethoven), 9. Schneeglöckchen (Weber), 10. Nelken und Jasmin (Schumann).

opus 277 (1907), Sechs Fabeln von La Fontaine und Florian für eine Singstimme mit Klavierbegleitung, 1. Le renard et le raisain (Der Fuchs und die Traube), 2. Le rat de ville et le rat des champs (Die Stadtratte und die Landratte), 3. Le coq et la perle (Der Hahn und die Perle), 4. Le corbeau et le renard (Der Rabe und der Fuchs), 5. La chenille (Die Raupe), 6. La cigale et la fourmi (Die Grille und die Ameise).

opus 278 (1907), Traumfriedel, Märchenoper für die Jugend in 3 Akten nebst einem Vorspiel

1907, Weihnachtslied, sur un poème de H. Carsten (Halleluja 1881)

opus 279, Fünf Studien fürt Klavier

opus 280, Cadence pour le 7e concerto pour violoncelle et orchestre de Mozart.

opus 281, Barcarole, pour violon et piano, dédiccée à Sir Henry Heyman.

opus 282, Weihnachtsgesang : Fürchtet Euch nicht » für Sopran und Klavier.

opus 283, Concerto pour flûte et orchestre en ré majeur.

opus 284, Organ Sonata in g-Moll.

opus 285, Zwölf Kinderlieder, 1. Beim ersten Sonnenstrahl (I.F.), 2. Gleich und gleich (Goethe), 3. Der Morgentau und die Blumen (I.F.), 4. Mein Pudel (I.F.), 5. Der kleine Optimist (Clara Reinecke), 6. In der Nacht (Johann Meyer-Kiel), 7. Wer sich die Musik erkiest (Dr. Martin Luther), 8. Herr Blasius (I.F.), 9. Der Abendwind (I.F.), 10. Schneider-Courage (Goethe), 11. Was nicht weit her ist (Aus des Knaben Wunderhorn), 12. Vor Weihnachten (Carl Gerok).

opus 286, Musik zu Andersen‘s Märchen vom Schweinehirten, 1. Ouvertüre, 2. Die Rose, 3. Die Nachtigall, 4. Spiel und Tanz, 5. Des Prinzen Brautfahrt, 6. Der singende Topf, 7. Fackeltanz, aussi réduction pour 2 pianos.

opus 287, Quatuor à cordes no 5.

opus 288, Ballade für flûte und Klavier.

s. d., Abendreih‘n, für Streich-Orchester.

s.d., Sonatinen [6], d'après les chansons enfantines du compositeur.

s.d. Du wundersüsses Kind, pièce vocale sur un poème de Sternau (Deutsche Kunst in Wort und Lied).

s.d. Der deutschen Rhein, pièce vocale sur un poèpme de Nikolaus Becker.

s.d., Waldständchen, poru vois et piano, sur un poème de C. Gaersner, dédicacé à Herrn Paul Bulss, chanteur à l'Opéra royal de Saxe.

s.d. Six chants français anciens pour chœur masculin à quatre voix, dédicacé à la Pauliner Gesangsverein de Leipzig, 1. Trinklied, 2. Tanzlied, 3. Trinklied, 4. Pavane, 5. Trinklied, 6. Morgenständchen.

s.d., Abendlied, Die Mutter brachte mich in‘s Bettchen…

s.s., Dalekarlisches Hirtenleid (schwedisches Volkslied) « Horch! Horch! wie die Winde klagen leise im Wald… ».

Bibliographie

Stefan Schönknecht et Katrin Schmidinger, Site Internet Carl Reinecke (en allemand).

Thomas Schipperges, Stefan Schönknecht, Ute Schwab (éditeurs), Carl Reinecke (1824-1910) und das Leipziger Musikleben seiner Zeit. Dans « Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig - Schriften », Georg Olms, 2020.

Seidel Katrin, Carl Reinecke und das Leipziger Gewandhaus, Hamburg 1998.

Reich Wolfgang, Zu den Erlebnissen und Bekenntnissen von Carl Reinecke. Dans « in Zentralblatt für Bibliothekswesen der DDR » (Jg. 92 H. 4), 1982, p. 185-186.

Dingedahl Carl Heinz, Die Musiker-Familie Reinecke aus Steimke in der Altmark mit einer Ahnenliste von Carl Reinecke (1824-1910). Dans « Genealogie » (Jg. 24, Bd. 12), 1975, p. 753-760.

Puchelt, Gerhard, Der Freund der Jugend, Carl Reinecke. Dans « Verlorene Klänge : Studien zur deutschen Klaviermusik 1830-1880, Berlin 1969, p. 50-56.

Sietz, Reinhold, Carl Reinecke, in Rheinische Musiker, 3. Folge. Dans Karl Gustav Fellerer, « Beiträge zur rheinischen Musikgeschichte » (Heft 58), Köln 1964, p. 68-73.

Fey Hermann, Theodor Storm und sein Landsmann Carl Reinecke. Dans « Schriften der Theodor-Storm-Gesellschaft  (5), Heide 1956, p. 43-59.

Topusov Nikolai, Carl Reinecke : ein Beitrag zu seinem Leben und seiner Symphonik (thèse). Berlin 1943.

Funck Heinz, Leben und Wirken des Musiklehrers J. P. R. Reinecke; Carl Reineckes Jugend- und Lehrjahre. Dans « eiträge zur Altonaer Musikgeschichte » (Bd. 6), Neumünster 1937, p. 20-49.

Diesterweg Adolf, Zum Gedächtnis Karl Reineckes. Dans « Allgemeine Musik-Zeitung » (51. Jg.), 1924, p. 493-494.

Reinecke Carl (jun.), Erinnerungen und Anekdoten aus dem Leben Carl Reineckes. Dans « Neue Zeitschrift für Musik » (Jg. 81), 1914, p. 371 et suiv.

Ses élèves

Smith Newell Penfield (1837-1920), compositeur.

Max Bruch (1838-1920), compositeur, chef d'orchestre.

Oscar Weil (1839-1921), compositeur.

Johan Svendsen (1840-1911), compositeur, chef d'orchestre.

Mykola Lysenko (1842-1912), compositeur, chef d'orchestre.

Arthur Sullivan (1842-1900), compositeur, organisten chef d'orchestre.

Edvard Grieg (1843-1907), compositeur.

Carl Piutti (1846-1902), compositeur, organiste.

Johannes Haarklou (1847-1925), compositeur.

Sveinbjörn Sveinbjörnsson (1847-1927), compositeur.

Hugo Riemann (1849-1919), musicographe.

Arnold Krug (1849-1904), compositeur, pianiste, chef d'orchestre).

Jan Blockx (1851-1912), compositeur.

Hans Huber (1852-1921), compositeur, pianiste).

Charles Villiers Stanford (1852-1924), compositeur.

Iwan Knorr (1853-1916), compositeur.

Paul Umlauft (1853-1934), compositeur.

Leoš Janáček (1854-1928), compositeur, organiste, chef d'orchestre. George Chadwick (1854-1931), compositeur.

Julius Röntgen (1855-1932), compositeur, pianiste.

Heinrich Ordenstein (1856-1921), pianiste.

Christian Sinding (1856-1941), compositeur.

Richard Franck (1858-1938), compositeur, pianiste).

Ethel Smyth (1858-1944), compositrice, pianiste, chef d'orchestre.

Basil Harwood (1859-1949), compositeur, organiste.

Karl Muck (1859-1940), chef d'orchestre, pianiste.

Emil Nikolaus von Reznicek (1860-1945), compositeur, chef d'orchestre.

Isaac Albéniz (1860-1909), compositeur, pianiste.

Fanny Davies (1861-1934) pianiste.

Frederick Delius (1862-1934), compositeur.

Robert Teichmüller (1863-1939; Pianist).

Felix Weingartner (1863-1942), compositeur, chef d'orchestre.

Olga Zeise (1864-1945), compositrice, pianiste, chef d'orchestre.

Emil Kronke (1865-1938), compositeur, pianiste.

Amina Goodwin (1867-1942), pianiste.

Cornelis Dopper (1870-1939), compositeur, chef d'orchestre.

Hermann Suter (1870-1926), compositeur.

Camillo Schumann (1872-1946), compositeur.

Eyvind Alnæs (1872-1932), compositeur, organiste.

Gerhard von Keußler (1874-1949), compositeur, chef d'orchestre.

Julián Carrillo (1875-1965), compositeur.

Sara Wennerberg-Reuter (1875-1959), compositrice, organiste.

Richard Wetz (1875-1935), compositeur, chef d'orchestre.

Selmar Meyrowitz (1875-1941), chef d'orchestre, pianiste.

Mikalojus Konstantinas Čiurlionis (1875-1911), compositeur, pianiste.

Felix Fox (1876-1947), pianiste.

Sigfrid Karg-Elert (1877-1933), compositeur, pianiste, organiste.

Hans Franke (1882-1971), compositeur, chef d'orchestre.

 

 Jean-Marc Warszawski
19 septembre 2021


À propos - contact |  S'abonner au bulletinBiographies de musiciens Encyclopédie musicaleArticles et études | La petite bibliothèque | Analyses musicales | Nouveaux livres | Nouveaux disques | Agenda | Petites annonces | Téléchargements | Presse internationale | Colloques & conférences | Universités françaises | Collaborations éditoriales | Soutenir musicologie.org.

Musicologie.org, 56 rue de la Fédération, 93100 Montreuil. ☎ 06 06 61 73 41.

ISNN 2269-9910.

Dimanche 19 Septembre, 2021